A: € 38,-* | B: € 26,-* | C: € 14,-*
* die Tage Alter Musik sind von der MwSt. befreit.
Konzert 9

Samstag, 9. Oktober 2021, 22.30 Uhr (Nachtkonzert)
Minoritenkirche, Dachauplatz 2-4

LE MIROIR DE MUSIQUE (Schweiz)
Baptiste Romain

Miriam Trevisan  Sopran
Matthieu Romanens  Tenor
Aliénor Woltèche  Fidel
Thierry Gomar  Perkussion

Baptiste Romain  Fidel, Dudelsack & Leitung

 

Die vier Jahreszeiten des Trobars – Der „Chansonnier de St-Germain-des-Prés“ (1230-1270) als erstes musikalisches Zeugnis der Trobadore und Trouvères



Der „Chansonnier de St-Germain-des-Prés“ ist das älteste erhaltene volkssprachliche Liederbuch mit Noten. Im Gegensatz zu allen späteren Trouvère-/Troubadour-Handschriften sind die Melodien dieses Codex nicht in Quadratnotation, sondern in lothringischen Neumen aufgezeichnet. In der mittelalterlichen Tradition des Trobars inspirierte die Beobachtung der Natur und der Lauf der Jahreszeiten die Dichter zu zahlreichen Schöpfungen und es entstanden Lieder, in denen die verschiedenen Jahreszeiten und die menschlichen Empfindungen zu den Naturphänomenen thematisiert wurden. So erklingen in diesem Programm aus der um 1240 in Metz (um 1230-1270) entstandenen Handschrift, wunderbar emotionale Lieder von erstaunlicher Vielfalt und beeindruckender Charakteristik.
Das in Basel beheimatete Ensemble Le Miroir de Musique („musikalischer Spiegel") ist auf die Musik des Spätmittelalters und der Renaissance spezialisiert. Es ist aus der neuen Generation von Interpreten Alter Musik hervorgegangen und wird von Baptiste Romain (mittelalterliche Fidel, Dudelsack) geleitet. Die Mitglieder des in Basel beheimateten Ensembles sind Absolventen der Schola Cantorum Basiliensis. Seit seiner Gründung im Jahr 2013 hat das Ensemble sieben CD-Aufnahmen beim Label Ricercar veröffentlicht (die jüngste Einspielung erschien im Juni 2021: Psalmen, Chansons, Motetten, Mess-Sätze und Instrumentalmusik von Johannes Martini) und ist auf vielen wichtigen Alte-Musik-Festivals in ganz Europa aufgetreten.

Ausführliches Konzertprogramm

Konzertdauer: ca. 65 Minuten (keine Pause)

Webseite der Interpreten:
Le Miroir de Musique





Miriam Trevisan

Matthieu Romanens

Aliénor Woltèche

Thierry Gomar