A: € 30,-* | B: € 22,-* | C: € 14,-*
* die Tage Alter Musik sind von der MwSt. befreit.
Konzert 6

Samstag, 9. Oktober 2021, 14.00 Uhr
Basilika St. Emmeram, Emmeramsplatz 3

A&A CEMBALO DUO (Russland)
Anastasia Antonova & Anna Kiskachi

Anastasia Antonova  Cembalo
Anna Kiskachi  Cembalo

Danse Macabre –
Tanz des Wahnsinns – Tanz der Liebe – Tanz des Lebens – Tanz des Todes



Dvořák oder Saint-Saëns haben keine Werke für Cembalo komponiert, ihre Namen bringt man nicht direkt in Verbindung mit dem Cembalo, aber genau solche unkonventionellen Zugänge gehören zum Markenzeichen des russischen A&A cembalo duo. Durch Transkriptionen zahlreicher Werke erfährt das Cembalo eine spannungsreiche Neubewertung.
Anastasia Antonova und Anna Kiskachi präsentieren unter dem Titel „Danse Macabre“ bei ihrem Regensburg-Debut eine Suite unterschiedlichster Tänze, die von der Renaissance bis in die Gegenwart reicht, Originalkompositionen und Transkriptionen für Cembalo solo, Cembalo vierhändig und für zwei Cembali. Gerade ihre außergewöhnlichen Programmkonzeptionen und ihre virtuose Spielweise haben Anastasia Antonova und Anna Kiskachi zu einer einzigartigen Erscheinung im heutigen Musikleben werden lassen.
Ihre rege Konzerttätigkeit führte sie in wichtige Konzertzentren und Musikreihen in Europa, in Japan und in den USA. Sie sind u. a. Preisträger des Leipziger Bachwettbewerbs, des Musica Antiqua-Wettbewerbs Brügge, des Wanda Landowska-Cembalowettbewerbs und des Cembalowettbewerbs im Rahmen des Musikfestivals Prager Frühling.
Auf dem Programm stehen Werke u. a. von: Th. Morley, H. Purcell, J. B. Lully, G. F. Händel, L. Boccherini, A. Dvořák, C. Saint-Saëns, G. Ligeti.

Ausführliches Konzertprogramm

Konzertdauer: ca. 65 Minuten (keine Pause)

Webseite der Interpreten:
A&A cembalo duo