A: € 34,-* | B: € 24,-* | C: € 14,-*

Tickets jetzt telefonisch bestellen: 0941 / 704 00 72
 
* die Tage Alter Musik sind von der MwSt. befreit.
Konzert 14

Montag, 5. Juni 2017, 14.00 Uhr
St.-Oswald-Kirche, Weißgerbergraben

LA FONTE MUSICA (Italien)

Francesca Cassinari, Alena Dantcheva  Sopran
Bernd Fröhlich  Tenor
Efix Puleo  Fidel (viella da braccio)
Teodoro Baù  Fidel (viella da gamba)
Federica Bianchi  Clavisimbalum
Marco Domenichetti  Flöte
Nuria Sala Grau  Tanz und Choreographie

Michele Pasotti  Laute & Leitung

Metamorfosi Trecento – Wandlungen der griechischen Mythologie in der Musik der Ars Nova


„Mythos ist, was niemals geschah und immer wieder geschieht.“
(Salustios, 4. Jh. n. Chr.: Über die Götter und den Kosmos, Kap. 4)


Für die Rezeption der griechischen Mythologie in Europa spielten Metamorphosen in mehrfacher Hinsicht eine entscheidende Rolle. Dem Mittelalter war das reiche Repertoire „alter Geschichten“ über Daphne, Python, Desdemona, Narziss, Odysseus, Orpheus oder Kallisto vor allem durch die „Metamorphosen“ Ovids bekannt; die Übersetzungen und Bearbeitungen der klassischen Beispiele erfüllten zu dieser Zeit im System der christlichen Lehre von Tugenden und Lastern eine moralische Funktion.
Als im 14. Jahrhundert in Frankreich und Italien die griechische Mythologie eine umfassende Renaissance erlebt, kommt es zu einer Metamorphose anderer Art: Die Geschichten über Götter und Menschen werden jetzt im Sinne der befreienden Kraft der Liebe völlig neu gedeutet. Dieser Entwicklung widmet sich unter dem Titel „Metamorfosi Trecento“ das Programm des italienischen Mittelalterensembles La Fonte Musica unter der Leitung von Michele Pasotti. Es präsentiert die Kompositionen von Guillaume de Machaut, Philipp de Vitry, Jacopo da Bologna, Francesca Landini, Paolo da Firenze u. a., die sich den mythologischen Themen im Geiste der Frührenaissance widmen. Die Werke dieser Vertreter der französischen Ars Nova und des italienischen Trecento lassen die verwandelnde Kraft des Mediums Musik im Sinne der Verführung und hypnotischen Verzauberung erleben.

Konzertdauer: ca. 70 Minuten (keine Pause)

Webseite der Interpreten:
La Fonte Musica





Michele Pasotti