A: € 42,-* | B: € 28,-* | C: € 14,-*

Evtl. sind noch Restkarten vorhanden, es lohnt sich bei uns anzufragen: 0941 / 704 00 72
 
* die Tage Alter Musik sind von der MwSt. befreit.
Konzert 5

Samstag, 14. Mai 2016, 16.00 Uhr
St.-Oswald-Kirche, Weißgerbergraben

BAROKKANERNE (Norwegen)

Huw Daniel, Karolina Radziej, Ingrid Økland  Violine I
Dagny Bakken, Susanne Schwarz, Astrid Kirschner  Violine II
Mari Giske, Marja Liisa Sandbakken  Viola
Mime Brinkmann, Gunnar Hauge  Violoncello
Einar Schøyen  Violone
Alfredo Bernardini  Oboe I
Anna Starr  Oboe II
Johan Nicolai Mohn  Oboe III
Per Hannisdal  Fagott
Christian Kjos  Cembalo, Orgel

Marianne Beate Kielland  Alt

Alfredo Bernardini  Leitung

J. S. Bach – Solokantaten – G. Ph. Telemann – Ouverture & Oboenkonzert


Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Kantate „Vergnügte Ruh, beliebte Seelenlust“ BWV 170
Kantate „Geist und Seele wird verwirret“ BWV 35

Georg Philip Telemann (1681-1767)
Ouverture B-Dur für drei Oboen, Fagott, Streicher und Basso continuo TWV 55:B10
Konzert c-Moll für Oboe, Streicher und Basso continuo TWV 51:c1

Barokkanerne ist eines der führenden Barockorchester Norwegens, das seit 2007 in Oslo eine eigene Konzertreihe bestreitet. In Regensburg gibt Barokkanerne sein Deutschland-Debut. Das Orchester arbeitet regelmäßig mit bekannten Künstlern der Alte-Musik-Szene zusammen, u. a. mit Rachel Podger, Emma Kirkby, Rolf Lislevand, David Hansen, Kathi Debretzeni und Alfredo Bernardini. Beim CD-Label Lawo Classics erschienen preisgekrönte Aufnahmen mit Werken von Vivaldi („Bellezza Crudel“), C. Ph. E. Bach („Empfindsamkeit“) und Telemann („Totally Telemann-Music for Orchestra“).
Die norwegische Mezzosopranistin Marianne Beate Kielland studierte an der staatlichen Musikakademie in Oslo und ist heute eine der gefragtesten Konzertsängerinnen ihres Stimmfachs. In Regensburg gastiert sie zum ersten Mal. Der Oboist Alfredo Bernardini dagegen ist sicherlich einer der Künstler, die in der Geschichte der Tage Alter Musik am häufigsten in Regensburg zu Gast waren.
Auf dem Programm stehen zwei Alt-Solokantaten von J. S. Bach aus seiner Leipziger Zeit (1726): „Vergnügte Ruh, beliebte Seelenlust“ BWV 170 und „Geist und Seele wird verwirret“ BWV 35 sowie von G. Ph. Telemann das c-Moll-Oboenkonzert und seine B-Dur Ouverture mit drei Oboen, Fagott, Streicher und Basso continuo.

Konzertdauer: ca. 85 Minuten plus Pause

Webseite der Interpreten:
Barokkanerne








Marianne Beate Kielland


Alfredo Bernardini