A: € 38,-* | B: € 26,-* | C: € 14,-*
* die Tage Alter Musik sind von der MwSt. befreit.
Konzert 9

Sonntag, 20. Mai 2018, 14.00 Uhr
Minoritenkirche, Dachauplatz 2-4

LA CAMERA DELLE LACRIME (Frankreich)
Bruno Bonhoure

Bruno Bonhoure  Musikalische Leitung, Tenor
Khaï-dong Luong  Künstlerische Leitung, Bühne
Michèle Claude  Perkussion
Stéphanie Petibon  Fidel, Tanbura
Gayané Doneyan  Blockflöte
Clémence Montagne  Sopran
Tiphaine Gauthier  Blockflöte
Andreas Linos  Fidel

Le Livre vermeil de Montserrat



Das "Rote Buch von Montserrat" - ist eine prachtvolle Handschrift aus dem 14. Jahrhundert und der wertvollste Bestandteil des Klosterschatzes von Montserrat. Der Name rührt von ihrem roten, im späten 19. Jahrhundert angebrachten Samteinband her. Neben liturgischen Texten enthält das Buch auch zehn Kompositionen: Pilgerlieder und volksliedartige Tänze, denen geistliche Texte unterlegt wurden, ferner Chansons und Kanons, Rund- und Totentänze. All diese Lieder wurden in Montserrat wie überall von Spielleuten aus den unterschiedlichsten Ländern der damaligen Welt begleitet: Katalanische Pfeifer, französische Schalmeibläser, arabische Trommler und Lautenisten musizierten gemeinsam mit den Pilgern. Das französische Mittelalterensemble La Camera delle Lacrime aus Clermont-Ferrand, 2005 von seinem musikalischen Leiter Bruno Bonhoure und dem künstlerischen Leiter Khaï-dong Luong gegründet, gastiert zum ersten Mal in Regensburg. Es garantiert eine professionelle wie farbige Wiedergabe einer lebensfrohen Musik. Eine interpretatorische Besonderheit der Aufführung dürfte die Einbeziehung regionaler Mitwirkender aus dem Raum Regensburg sein.

Ausführliches Konzertprogramm

La Camera delle Lacrime wird vom französischen Kulturministerium und von der Regionalregierung Auvergne-Rhône-Alpes unterstützt.

Konzertdauer: ca. 65 Minuten (keine Pause)

Webseite der Interpreten:
La Camera delle Lacrime