A: € 34,-* | B: € 24,-* | C: € 14,-*

Evtl. sind noch Restkarten vorhanden, es lohnt sich bei uns anzufragen: 0941 / 704 00 72
 
* die Tage Alter Musik sind von der MwSt. befreit.
Konzert 8

Sonntag, 4. Juni 2017, 11.00 Uhr (Matinee)
Minoritenkirche, Dachauplatz

ENSEMBLE LABYRINTHUS (Russland)

Witte-Maria Weber  Sopran
Anastasia Bondareva  Sopran
Alexander Gorbunov  Fidel
Danil Ryabchikov  Citole & Leitung

Carmina Helvetica – Conductus und Rondelli des 12. bis 14. Jahrhunderts aus Schweizer Klöstern und Bibliotheken


Zwei besondere Musik-Genres des Mittelalters präsentiert das aus Moskau stammende Ensemble Labyrinthus: Zum einen Rondelli – eingängige Tanzmelodien, die, mit geistlichen Texten versehen, sowohl in der Kirche als auch außerhalb gesungen und getanzt wurden. Zum anderen die kunstvollen mehrstimmigen Conductus in der Notre-Dame-Tradition, aufgeschrieben in Schweizer Klöstern (u.a. in der Benediktinerabtei Engelberg, der St. Gallener Stiftsbibliothek und der Züricher Zentralbibliothek). Das Ensemble Labyrinthus bietet mit seinem Programmkonzept ein klangvolles und gleichzeitig unterhaltsames Programm, das einen differenzierten Einblick in den Reichtum der Vokalmusik des Mittelalters ermöglicht.
Ensemble Labyrinthus wurde 2009 in Moskau gegründet. Der Ensemblename Labyrinthus verweist auf die Labyrinthe, die in vielen mittelalterlichen Kirchen und Kathedralen im Eingangsbereich zu finden sind: Sie symbolisieren den suchenden Weg des Menschen zu Gott als einer Pilgerreise. Die Programme des Ensembles sind inspiriert von dieser spirituellen Idee und beschäftigen sich besonders mit Musik, die mit solchen Prozessionswegen verbunden ist. Das Ensemble hat bislang zwei CDs beim Label Raumklang und beim Label Bestiarium/Sketis veröffentlicht. Im Frühjahr 2017 erscheint die dritte Aufnahme.

Konzertdauer: ca. 65 Minuten (keine Pause)

Webseite der Interpreten:
Ensemble Labyrinthus